Die verflixte Sonnwendnacht von Emil Stürmer (Jan. 1991)


. Die Nordhalbkugel der Erde hat somit am 21./22. Juni den längsten Tag - und die kürzeste Nacht. Die Sonnwendfeier ist ein (christliches) Fest und nimmt heute die Stelle der altgermanischen Sonnwendfeier ein. Deutsche Volksbräuche: Johannisfeuer, Feuerrad, Johanniskränze, Kränze und Kronen aus heilkräftigen Kräutern und Pflanzen ...

... diese sollen Glück verheißen.

... aber was da alles passieren kann .... Eben eine ganz andere Sonnwendnacht ...!?

Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992 Die verflixte Sonnwendnacht, Januar 1992


          Mitwirkende:

Sepp Brunner, Schuster : Wolfgang Tengler
Christoph, sein Sohn : Andreas Fiedler
Cornelia Oberndorfer, Wirtin des Gesthauses "Zur Taube" : Gudula Müller
Hanni, ihre Nichte : Elke Schweigart
Toni, Bedienung : Andrea Scharpf
Eulalia Pamperl, eine reiche Witwe : Sofie Siefert
Mathilde Lachmaier, eine alte Jungfer : Gabi Frank
Kalterer, Großbauer : Günter Köpf
Bertl, sein Sohn : Giuseppe Lapomarda
Der Weghofer-Bartl : Karl Schlegel
Maske : Anita Bischof / Jochen Pahs
Bühne : Sofie und Heinrich Siefert, Josef Scharpf, Edgar Ballschmidt
Gesang, Musik : Karl-Heinz Eggle, Günter Köpf, Andreas Fiedler, Lotte Scheffold (Zither), Bernd Kebbel (Gitarre)
Soufleuse : Michaela Schliefer / Sigrid Kebbel
Spielleitung : Viktoria Kloos / Michaela Schliefer