Der Bräutigam meiner Frau von Otto Schwartz und Georg Lengbach (Januar. 2004)


Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004 Der Bräutigam meiner Frau, Jan. 2004

Die Schriftstellerin Hella und der Arzt Theodor Schröder sind glücklich miteinander verheiratet. Nur die reichen Verwandten aus Amerika dürfen von dieser Ehe nichts wissen, da sonst der monatliche Scheck aus Übersee ausbleiben würde.
So schreibt und lebt sie für ihre Verwandten weiterhin unter dem Mädchennamen Hella Holm, bis Tante und Onkel samt dem für Hella vorgesehenen Bräutigam plötzlich vor der Tür stehen.
Jetzt ist das Chaos nicht mehr aufzuhalten. ...........


          Mitwirkende:

Dr. Theodor Schröder, Arzt : Michael Wehner
Hellen seine Frau) : Birgit Kirchhauser
Mathilde, Hausgehilfin bei Dr. Schröder : Gudula Müller
Franziska, deren Tochter : Sabine Raiber
Heinrich Emmerich, Kunstmaler : Karl Schlegel
Archibald Thompson, Farmer aus Kanada : Gerhard Eisenmann
Ottilie, seine Frau : Margit Frey
Toby, deren Sohn : Marcus Bähr
Anton Bullermann, Metzger : Günther Köpf
Regie : Anita Bischof & Michaela Schliefer
Soufleuse : Sigrid Kebbel
Technik : Günther & Oliver Köpf
Kulisse : Edgar Ballschmidt, Dieter Bischof, Walter Neugebauer, Wolfgang Henn