2010

"Und ewig rauschen die Gelder"

von Michael Cooney

Erich Schwan brachte es nicht über’s Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hatte. Der wöchentliche Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten früheren Untermieter war die finanzielle Rettung. Er löst eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft aus, indem er zusätzlich zu seinem neuen Untermieter noch Dutzende weiterer hilfsbedürftiger Hausbewohner erfindet. Als dann eines Tages ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, beginnen die Verwechslungen und Verwandlungen ……….

Mitwirkende (in der Reihenfolge ihres Auftritts):

 

Erich Schwan, arbeitsloser Vermieter :Gerhard Eisenmann
Linda, seine Frau :Sigrid Kebbel
Robert Dobermann, Linda´s u. Erich´s Untermieter :Michl Wehner
Fr. Elvira Schätzlein, Außenprüferin v. Sozialamt :Margit Frey
Onkel Schorsch, von Linda und Erich :Karl Schlegel
Adelheid Hummel, Sozialarbeiterin :Gabi Eckart
Prof. Dr. Traugott Süssmut, Eheberater :Anton Hörmann
Herr Hans Freudenreich, Bestatter :Edgar Ballschmidt
Frl. Mechthild Wackernagel, Abteilungsleiterin v. Sozialamt :Gudula Müller
Lilly Deichmann, Verlobte von Robert Dobermann :Sarah Moser
    
Regie :Anita Bischof
Soufleuse :Michaela Schliefer
Technik :Oliver Köpf
Kulisse :Edgar Ballschmidt mit seinem Team